Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Diskussionen zur Haltung von Boas und Pythons.

Moderator: Forenteam

Die Schnecke
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa Apr 25, 2020 10:18

Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von Die Schnecke » Sa Apr 25, 2020 11:02

Hallo alle zusammen,

und schon mal danke im voraus dafür das man sich die Zeit nehmt hier mal rein zu schauen. Ich hab schon seid Gut 8 Jahren Schlangen, Angefangen mit einer Lamprophis olivaceus und mittlerweile habe ich auch noch eine Lampropeltis getula californiae und einen Morelia bredli die alle fressen wie die Scheunendrescher. Aber die Köpy macht mir echt Sorgen. Also Genug der Begrüßung und weiter zum Problem.

Also ich habe eine 6 Jahre Alte Albino Dame die einfach nicht fressen will. Ich hab sie letztes Jahr im März bekommen sie war soweit fit und hatte ein Gewicht von ca. 2,3kg war Nachts Mobil und neugierig und hatte auch Kot von der letzten Fütterung abgesetzt. Hab sie auch beim Trinken beobachten können.
Nach ca. einer Woche die erste Fütterung mit Frost Ratte versucht. Kein Interesse Gut nicht weiter schlimm. Aber so ging es weiter, ich hab jede Woche weiter versucht Sie zu Füttern zwischenzeitlich auch mal mit Mäusen. Dann nach 4 Monaten hatte sie mal eine Ratte genommen und ich dachte ich hätte es in den Griff bekommen. Aber da hab ich mich getäuscht sei dem hat sie nichts mehr gefressen. Und langsam aber sicher wird sie immer Magerer. Sie ist immer noch fit und Mobil schleicht durch das Terrarium und schaut auch nach dem Futter Tier wenn man es anbietet aber frisst es nie.

Hier ist mal ne Beschreibung vom Terrarium: 100x50x50cm , 4 Verstecke( 2 mit etwas Moos für Feuchtigkeit), Wasserschale aus Keramik und Einstreu Reptile-Wood Fine.
Temperatur ist zwischen 32-35c Tag und 25-28c Nacht bei ca. 40RLF. Es wird mit einer Heizplatte von Oben beheizt.

Ich hab sie mittlerweile schon umgestellt da sie sonst mit zwei Anderen Schlangen in einem Raum stand und ich schon vermutet hatte das es vielleicht daran lag. Sie steht jetzt allein in einem Wenig genutzten Zimmer.

Ich weiß langsam nicht mehr was ich noch machen soll ich würde gern Lebend Futter Versuchen, nur der Laden von dem wir bis jetzt bezogen haben hat zu gemacht.
Also das ist mein Problem, falls ich was wichtiges vergessen haben sollte oder sonst Fragen bestehen einfach melden.
Besten Dank, Die Schnecke

Benutzeravatar
Snaky1
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Di Mai 01, 2018 12:08
Wohnort: Ganz hoch im Norden

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von Snaky1 » Sa Apr 25, 2020 13:12

Hast du ein Bild vom Terrarium?
Es heißt Schlangenhaken, nicht Harken, nicht Hacken, nicht Hahken. Thank me later :-D

western-diamondback
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: Di Mai 17, 2005 23:25
Wohnort: nrw

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von western-diamondback » Sa Apr 25, 2020 15:51

Ich denke das du nur mit lebendfutter weiter kommst. Es gibt halt welche die nicht an Tod gehen. Wir haben hier auch welche die nicht Tod nehmen.
@snaky1
Was soll ein Bild vom terrarium helfen??? Es ist alles ausreichend und gut beschrieben

Benutzeravatar
Snaky1
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Di Mai 01, 2018 12:08
Wohnort: Ganz hoch im Norden

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von Snaky1 » Sa Apr 25, 2020 20:49

western-diamondback hat geschrieben:
Sa Apr 25, 2020 15:51
@snaky1
Was soll ein Bild vom terrarium helfen??? Es ist alles ausreichend und gut beschrieben
Findest du? Sehe ich anders. Man weiß jetzt zwar wie viele Verstecke im Terrarium sind, aber wie viel sonstige Deckung dem Tier geboten wird oder ob es außerhalb seines Versteckes immer vollkommen ungeschützt ist liest man eben nicht heraus.
Es heißt Schlangenhaken, nicht Harken, nicht Hacken, nicht Hahken. Thank me later :-D

western-diamondback
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: Di Mai 17, 2005 23:25
Wohnort: nrw

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von western-diamondback » So Apr 26, 2020 11:51

Es handelt sich um einen königspython. Der verlässt wenn überhaupt sein versteck nachts. Ihr natürliches Umfeld sind termitenbauten in denen sie leben. Schonmal Das natürliche Habitat der Tiere gesehen??
Das einzige was ich nicht verstehe ist das der threadstarter nicht viel eher schon lebend Fütterung probiert hat.
Das nichtfressen anhand eines Bildes des terrariums zu erklären ist Klugscheißerei. Dagegen spricht die Dauer des nichtfressens

Die Schnecke
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa Apr 25, 2020 10:18

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von Die Schnecke » So Apr 26, 2020 11:55

Snaky1 hat geschrieben:
Sa Apr 25, 2020 13:12
Hast du ein Bild vom Terrarium?

Bild

Hoffe das Bild hilft dir da weiter.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4483
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54
Kontaktdaten:

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von Seriva Senkalora » So Apr 26, 2020 12:09

Bei einem Tier in dem Alter und mit dem Gewicht wäre meine Anlaufstelle der Vorbesitzer. Woher bezog der sein Futter, wie wurde das angeboten, wann wurde es angeboten, etc. Königspythons sind Gewohnheitstiere, schon der Wechsel des Futterlieferanten oder eine andere Auftaumethode können dazu führen, dass die nichts mehr nehmen. Irgendwas wird sie vorher ja gefressen haben, sonst wäre die nicht so groß geworden.

(Und das Terrarium ist hoffentlich nur für Quarantäne und Übergang gedacht.)

LG
Seriva
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.
(Konfuzius)

Bild

Die Schnecke
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa Apr 25, 2020 10:18

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von Die Schnecke » So Apr 26, 2020 13:01

Seriva Senkalora hat geschrieben:
So Apr 26, 2020 12:09
Bei einem Tier in dem Alter und mit dem Gewicht wäre meine Anlaufstelle der Vorbesitzer. Woher bezog der sein Futter, wie wurde das angeboten, wann wurde es angeboten, etc. Königspythons sind Gewohnheitstiere, schon der Wechsel des Futterlieferanten oder eine andere Auftaumethode können dazu führen, dass die nichts mehr nehmen. Irgendwas wird sie vorher ja gefressen haben, sonst wäre die nicht so groß geworden.

(Und das Terrarium ist hoffentlich nur für Quarantäne und Übergang gedacht.)

LG
Seriva
Ich hatte den Vorbesitzer schon mal angeschrieben gehabt und laut Ihm hatte sie alles bei Ihm genommen sowohl Frost als auch Lebend und auch Mäuse (ich vermute in der Aufzucht) und Ratten. Ich würde sonst noch mal nachhacken woher er bezogen hat und wie die Futter Routine war

Das Ist nicht ihr Haupt Terrarium wir haben noch ein anders das bei den Anderen Schlangen Steht. Nur hab ich wie oben Beschreiben sie Umgestellt um eventuellen Stress zu minimieren.

Die Schnecke
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa Apr 25, 2020 10:18

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von Die Schnecke » Sa Mai 09, 2020 22:39

Update: Sie hat heute eine junge Ratte gefressen. Kein Frost.

War aber eher verhalten als sie die Beute bemerkt hat und hat zugeschlagen als die Ratte über sie klettern wollte. Dann vorbildlich am Kopf gepackt, getötet und gefressen. Danach direckt wieder ins Versteck. Hoffe das Bleibt jetzt so.

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 707
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Königspython frisst seid einem Jahr nicht!

Beitrag von peregrinus » So Mai 10, 2020 0:12

Na das ist doch schon mal klasse!

Falls die Dame danach doch wieder nicht fressen möchte, vielleicht noch ein paar Hinweise...
Da es nun geklappt hat, beim nächsten Mal gleiche Umstände in puncto
- Uhrzeit
- Lichtsituation
- Geschlecht der Ratte
- Handseife
- ...

Mein Regius würde z.B. nie Futter im Hellen annehmen, es muss immer schön dunkel sein, sonst traut er sich nicht. Und wenn ich eine neue Seife habe, sorgt das oft für anfängliche Irritation, wenn die Hand mit der Pinzette plötzlich anders riecht.

Und klingt komisch, aber war die Schlange vorher einfach sehr fett? Auf dem Foto sieht sie schon schlank aus, aber nicht mager.

Antworten