Schlange hat Essen nur zur Hälfte verdaut? (Hilfe bitte)

Diskussionen zur Erkennung und Behandlung von Krankheiten. Bitte bedenkt, dass dieses Forum kein Ersatz für einen Besuch beim Tierarzt sein kann.

Moderator: Forenteam

Antworten
Mariaaa
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 19, 2020 21:05

Schlange hat Essen nur zur Hälfte verdaut? (Hilfe bitte)

Beitrag von Mariaaa » Do Mär 19, 2020 21:23

Halloo,
ich besitze meine Kornnatter inzwischen schon seit fast 2 Jahren und füttere sie jeden Donnerstag in einer externen Box.
Ich bin vor 4/5 Wochen von baby-Mäusen auf die nächste Größe umgestiegen und bis jetzt hat sie keine Probleme damit gezeigt.
Heute habe ich sie wie immer gefüttert und bin Sachen erledigen gegangen, die mich sehr abgelenkt haben, weshalb ich sie leider vergessen habe wieder in ihr Terrarium zu lassen. Sie war zwar glaube ich nur knapp 3 Stunden in der Box und es ist auch nicht das erste Mal, dass ich sie länger in der Box gelassen habe, als sie es braucht - es ist nie etwas passiert.

Jetzt habe ich heute aber, nachdem ich mich erinnert habe, in der Box ihre "Exkremente" wiedergefunden, was mich doch sehr verwirrt hat. Es sah aus, als hätte sie nur die Haut/Haare der Maus verdaut aber nicht die Organe - oder was auch immer die Überreste sind. Ich weiß auch nicht, ob sie das vielleicht hochgewürgt hat. Ich weiß halt nicht wie sowas aussieht, weil bei ihr noch nie das Essen wieder hochgekommen ist.
Ich habe auch schon überlegt, ob sie vielleicht gestresst war - aber eigentlich habe ich nicht wirklich etwas anders gemacht als sonst.
Ich habe auch überlegt, ob vielleicht die Temperatur nicht gestimmt hat - aber es war heute eigentlich warm genug...

Weiß jemand, ob sie einfach einen extrem schnellen Stoffwechsel oder die Maus doch teilweise hochgewürgt hat??
Soll ich sie zum Arzt bringen? Soll ich sie in ein paar Tagen nochmal füttern oder sie bis Dienstag in Ruhe lassen?

Ich danke schon mal im Voraus :)

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2627
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Schlange hat Essen nur zur Hälfte verdaut? (Hilfe bitte)

Beitrag von Matthias » Fr Mär 20, 2020 11:00

Hallo,
Mariaaa hat geschrieben:
Do Mär 19, 2020 21:23
Sie war zwar glaube ich nur knapp 3 Stunden in der Box und es ist auch nicht das erste Mal, dass ich sie länger in der Box gelassen habe, als sie es braucht - es ist nie etwas passiert.
Das ist auch nicht schlimm, wenn das Tier nach dem Fressen erst noch einen Moment Ruhe hat, bevor es umgesetzt wird.
Mariaaa hat geschrieben:
Do Mär 19, 2020 21:23
Weiß jemand, ob sie einfach einen extrem schnellen Stoffwechsel oder die Maus doch teilweise hochgewürgt hat??
Das kann dir so niemand beantworten. Der Stoffwechsel ist bei Reptilien von der Temperatur abhängig. Bei 30°C läuft der Stoffwechsel schneller als bei 22°C.
Mariaaa hat geschrieben:
Do Mär 19, 2020 21:23
Soll ich sie zum Arzt bringen?
Ich würde die nächste Fütterung abwarten.
Mariaaa hat geschrieben:
Do Mär 19, 2020 21:23
Soll ich sie in ein paar Tagen nochmal füttern oder sie bis Dienstag in Ruhe lassen?
Lass das Tier in Ruhe, damit es sich erholen kann. Du kannst nächste Woche einen Fütterungsversuch probieren.

Zur Fütterung generell:
Das Futtertier sollte ca. so dick sein wie der dickste Teil der Schlange. Bei zu kleinem/zu wenig Futter wächst das Tier nicht und bei zu großem Futter kann es zu Unverträglichkeiten wie z.B. dem wieder auswürgen kommen.
Gruß
Matthias

Mariaaa
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 19, 2020 21:05

Re: Schlange hat Essen nur zur Hälfte verdaut? (Hilfe bitte)

Beitrag von Mariaaa » Fr Mär 20, 2020 21:47

Gut, dann mache ich mir da mal keine großen Sorgen.

Danke Matthias :)

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 691
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Schlange hat Essen nur zur Hälfte verdaut? (Hilfe bitte)

Beitrag von peregrinus » Sa Mär 21, 2020 15:06

Ich hatte bei meinem Python mal ganz eigenartig aussehende Fäkalien gefunden und wusste auch erst gar nicht, ob das vorne oder hinten rauskam - es hat sich dann als irgendwas Harnartiges entpuppt. Wenn du sagst, es sähe wie Organe aus, könnte das vielleicht auch so etwas sein. Vielleicht sogar so eine Art "Windei"?

Haare benötigen auf jeden Fall die längste Zeit zur Verdauung, die wären also dabeigewesen, wenn es eine Maus gewesen wäre.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4464
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54
Kontaktdaten:

Re: Schlange hat Essen nur zur Hälfte verdaut? (Hilfe bitte)

Beitrag von Seriva Senkalora » Sa Mär 28, 2020 16:52

Der Kot war allerdings eher nicht von der aktuellen Fütterung, sondern von der davor. ;-)
Mariaaa hat geschrieben:
Do Mär 19, 2020 21:23
ich besitze meine Kornnatter inzwischen schon seit fast 2 Jahren und füttere sie jeden Donnerstag in einer externen Box.
Ich bin vor 4/5 Wochen von baby-Mäusen auf die nächste Größe umgestiegen und bis jetzt hat sie keine Probleme damit gezeigt.
Ehm, Du hast eine zweijährige Kornnatter die bis vor zwei Monaten nur Babymäuse bekommen hat? :-o

Der Rest Deiner Frage wurde ja bereits beantwortet, aber das hier irritiert mich doch sehr.

LG
Seriva
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.
(Konfuzius)

Bild

Antworten