Schimmel unter dem Epoxydharz?

Diskussionen zum Bau und der technischen Ausstattung von Terrarien

Moderator: Forenteam

Antworten
CCClaudia
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: So Feb 18, 2018 0:58
Wohnort: Köln

Schimmel unter dem Epoxydharz?

Beitrag von CCClaudia » Mo Dez 02, 2019 14:46

Hallo alle miteinander,

beim reinigen meines Terrariums sind mir in der Bodenplatte merkwürdige dunkle Flecken aufgefallen.
Die Bodenplatte ist aus OSB und wurde mit drei Schichten Epoxydharz versiegelt. Die dunklen Flecken liegen unter dem Epoxydharz. Ich habe Angst, dass ich es hier mit Schimmel zu tun haben könnte.
Kann mir evtl. jemand anhand des Fotos sagen, ob es Schimmel oder vielleicht doch nur eine Veränderung der Farbe ist?
Und falls das Schimmel sein sollte: Hat jemand eine Idee wie ich den wieder weg bekomme ohne direkt das ganze Terrarium neu bauen zu müssen?
0_IMAG5577.jpg
Auch hat sich an vielen Stellen so ein merkwürdiger weißer "Schleier" auf dem Harz gebildet. Das Harz ist jedoch nach wie vor trocken und hart. Ich habe auch eine kleine Tasse Wasser auf die Stelle geschüttet um zu testen, ob es noch wasserfest ist. Das Wasser ist wunderbar auf dem Epoxydharz abgeperlt.
Mein Mann meinte, das weiße seien entweder eingeschlossene Luftblasen im Harz oder eingetrockneter Kalk vom sprühen (wir haben sehr kalkhaltiges Wasser).
Meine Boa habe ich vorsichtshalber erstmal in das Quarantäne-Terrarium umgesiedelt.

Vielen lieben Dank vorab.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4448
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54
Kontaktdaten:

Re: Schimmel unter dem Epoxydharz?

Beitrag von Seriva Senkalora » Mo Dez 02, 2019 17:40

Wie habt ihr das Harz denn aufgetragen?
Streichen oder gießen?

Aufgrund der kleinteiligen Struktur von OSB besteht beim Streichen die Gefahr, dass es nicht 100% überall in die Ritzen dringt und somit kleine Minirisse und Undichtigkeiten verbleiben. Dort dringt langfristig Feuchtigkeit ein und das Holz gammelt unter dem Harz schön vor sich hin...

Die erkennt man auch nicht, wenn man Wasser draufkippt.

Und danach sieht das für mich leider aus.
Auch die weißen Schlieren sprechen dafür.

LG
Seriva
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.
(Konfuzius)

Bild

CCClaudia
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: So Feb 18, 2018 0:58
Wohnort: Köln

Re: Schimmel unter dem Epoxydharz?

Beitrag von CCClaudia » Di Dez 03, 2019 19:58

Hallo Seriva,

danke für deine schnelle Antwort.

Ich hatte das Harz mit einem Pinsel aufgetragen.

Ist es möglich, nachdem alles gut durchgetrocknet ist, nochmal eine ordentlich dicke Schicht Harz darauf zu gießen?
Der Schimmel benötigt zum wachsen ja Feuchtigkeit und Sauerstoff, diese Quellen würden wir ja damit abstellen.

Vielen Dank und Grüße
Claudia

Antworten